Die große Jubiläums-Fete – Wir feiern UNS!

ACCENON Jubiläum

Die große Jubiläums-Fete – Wir feiern UNS!

Rezept für eine Jubiläumsfeier, die es in sich hat: Ein starkes Team in bester Laune, ein Chef mit inspirierenden Reden, Essen, das zum Hinknien ist, eine Eistorte – ganz wichtig, Getränke (am besten einen ganzen LKW), Musik für alle Gefühlslagen, gesangliche Talente, ein paar süße Vierbeiner und ein paar Sitzsäcke – falls das Tanzbein eine Pause braucht. Wie sich das alles bei uns so abgespielt hat und welche Überraschungen wir sonst noch so in petto hatten? Das erfahren Sie in diesem Beitrag.

Gepostet: 08.07.2021

Autorin: Maja Rubinstein

Kategorie:  ACCENON Intern

Lesezeit: 3 Minuten

Am Samstag genau vor 25 Jahren war die Geburtsstunde der ACCENON Soft- und Hardware GmbH. Drei Freunde haben den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt und nun steht ein Team von 20 Mitarbeiter*innen hinter einer gemeinsamen Vision: Mit geiler Software das Leben anderer Unternehmen einfacher zu gestalten. Und da wir das die letzten Jahre ganz gut gemeistert haben, haben wir uns eine schöne Feier mit unseren Liebsten, leckerem Essen und Trinken und einem musikalischen Programm verdient!

Wie das alles ausgesehen hat?

ACCENON Jubiläum Umarmung

DANKE an die Mitarbeiter

Um 12 Uhr startete die Party – es wurde ein großes Zelt auf dem ACCENON Parkplatz aufgebaut und eine „Chillout-Area“ mit Sitzsäcken und Stehtischen. Viele brachten ihre Partner und Familienangehörige mit, sodass sich schon nach kurzer Zeit ein bunter Haufen mit Mitarbeitern, Eltern, Kindern und Hunden unter dem Zelt versammelt hatte.

Nachdem sich jeder am Fingerfood-Buffet von le Gourmet Partyservice etwas gestärkt hatte und die ersten Korken geknallt sind, begrüßte uns unser Geschäftsführer Rainer Wölkerling mit einer kleinen Rede. Er ließ uns teilhaben an der Entstehungsgeschichte der ACCENON, die auf der Moral basiert „Wenn dir deine Lebenssituation nicht gefällt – ändere sie!“ und bedankte sich bei all seinen treuen Mitarbeitern, die ihn von Anfang an begleitet haben, wie auch bei allen neueren Mitarbeitern.

Tanja Wachno ist zum Beispiel schon seit 2006 Teil der ACCENON und hat eine große Herausforderung gemeistert: Nachdem der damalige Entwickler abgesprungen war, sollte innerhalb kürzester Zeit die Software wieder betreut und einsatzbereit gemacht werden. Sie hat damals den Schritt in das „Start-Up“-ähnliche Konstrukt gewagt und kann heute stolz auf die letzten 15 Jahre bei ACCENON zurück blicken.

Christian Schad wurde vor sechs Jahren von dem „Start-Up“ Gefühl auch angezogen (auch wenn das Unternehmen zu dem Zeitpunkt bereits seit 19 Jahren existierte). Den Vertrieb hatte nämlich bis dato noch niemand wirklich übernommen, außer der damals frische Azubi Nico Dobmeier. So gestaltete auch Christian die grundlegenden Strukturen der ACCENON mit.

Tatsächlich ist das aber meistens der Fall in Kleinunternehmen (mit einem innovativen Esprit) – jeder Mitarbeiter ist bei der Weiterentwicklung des Unternehmens beteiligt und jede Idee wird gehört. Wir sind alle ein kreativer Haufen und halten zusammen wie eine kleine Familie.

So durften wir auf dem Jubiläumsfest auch zwei neue Mitarbeiter begrüßen, die schon bald bei uns anfangen werden ihre Ideen sprießen zu lassen und am Geschäft mit anzupacken. Isabella wird uns künftig bei der Weiterentwicklung unserer Software unterstützen und Armin wird uns als Praktikant im Informatik-Bereich begleiten.

ACCENON Jubiläum, Tanja und Samanta singen

ACCENON und seine gesanglichen Talente

Unser Programm hatte noch einige musikalische Auftritte in petto. Tanja Wachno und Samanta Canales sangen zur Melodie von „A million dreams“ von P!nk ein von Sandra Martines selbstgeschriebenes Lied zu Ehren des Jubiläums.

Strophe:

Schließt die Augen, lasst und seh’n,
was so alles ist gescheh’n –
Unvergänglichkeit.
Durch die dunkle, schwere Zeit
Motiviert, immer bereit –
Gemeinsamkeit.

Bridge:

25 Jahre ist’s schon her.
Und es werden sicher viele mehr.
Durch Krisen und auch Abenteuer –
Das Feuer brennt in uns so sehr!

Refrain:

Und denke ich auch oft zurück,
was hatten wir doch für ein Glück:
„Wir sind ein wirklich super starkes Team“

Die Zukunft liegt in uns’rer Hand.
Erwarten sie extremst gespannt.
ACCENON – Du bist immer für uns da!
ACCENON – Wir sind immer für dich da!

(…)

ACCENON Jubiläum

Im Anschluss stellte das gesamte ACCENON Team seine Gesangskünste unter Beweis und sang „I’m just more“ von Wonderwall als Überraschung für Rainer Wölkerling Aber auf eine ganz eigene Art und Weise. Jeder hat das Lied auf Kamera eingesungen und dann wurden alle Videos in einem Kachelvideo vereint. Das Ergebnis war ein Teamgefühl zum Anfassen und einige Tränen musste sich unser Chef dann doch verkneifen.

Als wären das nicht genug Emotionen, gab es noch von einigen unserer treuen Partner, Kunden und ehemaligen Mitarbeitern Videobotschaften an Rainer Wölkerling und das ACCENON-Team mit lustigen Anekdoten und lieben Worten.

Nach den externen Danksagungen kam auch ein internes großes Dankeschön an unseren Geschäftsführer. Da man sich bei der ACCENON unter einander sehr gut kennt und die tiefsten Wünsche bekannt sind, wurde Rainer Wölkerlings größter Wunsch erfüllt: Eine Fahrradreise nach Venedig. Alles ist geplant und organisiert – er muss nur noch in die Pedale treten und seine Familie tuckert mit dem Auto hinterher. Ein lang ersehnter Lebenstraum soll nun wahr werden und am 29. Juli geht es los.

Um die ganzen aufkommenden Gefühle wieder abzukühlen, wurde eine große ACCENON-Eistorte mit Schwarzwälder-Kirsch Geschmack serviert.

ACCENON Jubiläum Tanzen

Wir tanzen ins neue Vierteljahrhundert rein

Während sich alle endlich wieder ganz live austauschen und gemeinsam an einem Tisch sitzen konnten, nach den vielen Monaten der Abstinenz, verging der Tag in einem Augenblick bis wieder Hunger aufkam. Gut, dass fürs Abendessen auch gesorgt war: Das Team der Marcellos Sportheimgaststätte kam voll ausgestattet und bereitete im Handumdrehen ein Festmahl erster Klasse. Pizza, Fisch, Schnitzel, Salate – alles was das Herz begehrt. Unser Barmann des Vertrauens mischte uns außerdem leckere Cocktails, damit wir dann gegen Ende des Abends alle fröhlich und papp-satt auf die Tanzfläche rollten. Jeder packte seine besten „Moves“ aus und wir genossen noch die letzten Momente, bevor die nächsten 25 Jahre letztendlich anbrachen.

Bildquelle: Danke an unsere liebe Sandra Martines!

Sie wollen keinen Blogbeitrag mehr verpassen?

Zur Newsletteranmeldung
Checkliste - Einführung einer Zeiterfassung

Checkliste: Einführung einer Zeiterfassung

Die Einführung einer neuen Software ist immer mit einigen Stolpersteinen verbunden, auf die man sich jedoch gut vorbereiten kann. Damit Sie bei der Einführung Ihrer Zeiterfassungssoftware an alles denken, haben wir eine Checkliste entwickelt und hier kostenfrei zum Download bereitgestellt. Sichern Sie so gleich zu Beginn, dass Ihr Projekt ein voller Erfolg wird!

Zur Checkliste
2021-07-09T14:27:19+02:00

Share This Story, Choose Your Platform!

Möchten Sie uns dazu etwas sagen?

Nach oben